HOME > ICY TIPs
 
Wie Sie Ihre Daten vor Cryptolocker, Cryptodefense und anderen Ransomware-Angriffen mittels Offline-Backups schützen
 
CryptoLocker ist ein Ransomware Trojaner der oft als Email-Anhang verschickt wird. Die Versender spekulieren darauf, dass dieser versehentlich geöffnet wird und das Programm so in Ihr System eindringen kann. CryptoLocker verschlüsselt die meisten Dokumente zu denen es Zugang erlangt, auch wenn die Daten nicht direkt auf Ihrem Computer sondern in Ihrem Netzwerk sind. Das Verschlüsseln kann mehrere Stunden dauern - je nachdem wie viele Daten Sie haben - der Virus bleibt währenddessen versteckt bis die Verschlüsselung abgeschlossen ist. Anschließend wird der Anwender durch ein Popup-Fenster mit einem Timer darüber informiert. Diese Form von Trojaner verbreitet sich immer mehr und wird gleichzeitig technisch immer ausgeklügelter, sodass selbst die Windows Systemwiederherstellung deaktiviert werden kann und Sie somit nicht Ihr System wieder herstellen können. Viele Menschen haben schon ein "Lösegeld" gezahlt um einen Schlüssel zu erhalten um Ihre Daten wieder herstellen zu können - nur um festzustellen, dass sie ausgetrickst wurden und Ihre wertvollen Daten praktisch verloren sind. Unglücklicherweise ist das nicht der einzige Trojaner dieser Art - viele Viren verfügen über ähnliche Fähigkeiten wie CryptoLocker.
 
CryptoLocker nutzt eine nahezu undurchbrechbare RSA 2048-Bit Verschlüsselung um Ihre Daten unzugänglich zu machen. Um Ihre kritischen Daten zu sichern empfehlen wir, dass Sie folgendes machen:
 
1.
Öffnen Sie keine Email-Anhänge wenn diese nicht von einem, Ihnen bekannten, vertrauenswürdigen Absender stammen
2.
Stellen Sie sicher, dass Ihr System mit einer aktuellen Anti-Viren Software ausgestattet ist
3.
Nutzen Sie ein lokales Offline-Backup, ein Cloud-Backup oder beides um Ihre Daten noch effektiver zu schützen.
 
Sie selbst sind möglicherweise in der Lage sich vor Viren zu schützen, aber dazu haben Sie nicht immer die Gelegenheit, wenn man bedenkt wie oft wir heutzutage Computer mit anderen Nutzern teilen. Sofern Sie andere Nutzer nicht permanent überwachen, haben Sie auch nicht die volle Kontrolle über Ihre Systemsicherheit. Daher ist die beste Möglichkeit Ihre Daten zu schützen ein Backup auf einem Offline-Laufwerk oder in der Cloud. Bei kleinen Dateien empfehlen wir diese auf einen Cloud-Speicher wie Dropbox, Microsoft OneDrive, Google Drive oder Apples iCloud zu sichern; wenn Sie aber Fotos, Videos oder andere, größere Dateien sichern wollen, so empfehlen wir eine lokale Sicherung auf einem separaten Laufwerk das Sie ausschalten bzw. von dem Sie den Stecker ziehen wenn Sie dieses nicht benötigen. So hat Ransomware keine Möglichkeit an Ihre Backup-Daten zu gelangen, selbst wenn Ihr Computer infiziert wurde und Sie können jederzeit wichtige Daten wieder herstellen wenn nötig.
 
Die meisten Leute (vielleicht auch Sie) sichern ihre Daten nicht, da sie denken, dass das eher umständlich und nicht wirklich wichtig ist, aber es kann in erheblichem Maße Zeit und Kosten sparen wenn das System dann doch einmal von Malware befallen wird - aber auch Hardwaredefekte, Cyberkriminalität oder Feuer und Überschwemmung können wichtige Daten vernichten. Ein Plan um die Daten im Notfall zu erhalten und wieder herzustellen ist daher besonders wichtig und wir empfehlen jedermann entsprechende Sicherheitsvorkehrungen durch ein Offline-Backup zu treffen. Im Idealfall wird dieses dann auch an einem anderen Ort aufbewahrt.
 
Wie wird eine Offline-Sicherung erstellt?
 
Es ist einfach ein Backup zu erstellen. Als erstes benötigen Sie ein Laufwerk mit genügend Kapazität um alle Ihre Daten zu speichern. Wahlweise können Sie dieses intern mittels Wechselrahmen oder extern mittels Festplattengehäuse installieren - egal wofür Sie sich entscheiden, Sie sollten darauf achten, dass Hot Swap unterstützt wird damit Sie das Laufwerk im laufenden Betrieb entnehmen können. Nachfolgend erklären wir Ihnen wie Sie ein Offline-Backup einrichten.
 
Systemanforderungen
Interne Methode (HDD Wechselrahmen oder Backplane-Modul)
Externe Methode
Ungenutzter SATA-Port auf dem Mainboard
USB 3.0/USB 2.0/eSATA Port
Freier 5,25" Einbauschacht im Computer-Gehäuse
Externes ICY DOCK HDD-Gehäuse
Freier SATA oder 4 Pin Molex Stromanschluss des Netzteils
SATA Festplatte oder SSD
SATA Kabel
Backup-Software (optional)
ICY DOCK Wechselrahmen oder Backplane-Modul
 
SATA Festplatte oder SSD
 
Backup-Software (optional)
 
 
Einrichtung eines externen Laufwerks mit einem externen ICY DOCK HDD-Gehäuse oder einer Dockingstation:
 
Kürzlich haben sowohl Seagate als auch Western Digital neue Festplattenmodelle veröffentlicht die speziell auf Anwendungen wie die Aufnahme von Überwachungsvideos und Videoanalyse-Anwendungen zugeschnitten sind. Seagate bietet die Modelle ST1000VX000, ST2000VX000, ST3000VX000 und ST4000VX000 an während Western Digital die Modelle WD10PURX, WD20PURX, WD30PURX und WD40PURX gelistet haben. Die Seagate Surveillance HDD und die Western Digital Purple HDD sind jeweils so entwickelt worden, dass sie anspruchsvollem 24/7 Betrieb und Streaming von mehreren Videos standhalten können. Darüber hinaus bieten sie hohe Speicherkapazität, geringeren Stromverbrauch und eine höhere Zuverlässigkeit. Reduzierte Wattzahlen (zu sehen in der folgenden Tabelle) resultieren direkt in reduzierten Temperaturen die wiederum zu verbesserter Zuverlässigkeit führen, da Hitze oft der Grund für Hardwaredefekte ist. Und eine 3TB Surveillance-Festplatte kann massive Datenmengen Speichern (z. Bsp. ungefähr 42 Tage hochwertiger Videos in einer Auflösung von 1290x1024 bei 30fps).
 
Einrichtung eines HDD-Wechselrahmens oder Backplane-Moduls mit ICY DOCK Produkten die über einen Ein-/Ausschalter verfügen:
 
Wenn Platz im Computergehäuse vorhanden ist, dann würde ein HDD-Wechselrahmen oder ein HDD Backplane-Modul viele Vorteile bieten. So wird nicht nur Platz auf dem Schreibtisch freigehalten und zusätzliche Kabel vermieden, sondern auch volle SATA Übertragungsraten ermöglicht. Alle ICY DOCK HDD-Wechselrahmen und Module unterstützen SATA Hot-Swap und damit den mühelosen Austausch von Festplatten im laufenden Betrieb ohne das Gehäuse aufschrauben zu müssen. Entnehmen Sie einfach das Laufwerk nach dem Sicherungsprozess aus Ihrem System und lagern Sie dieses an einem sicheren Ort für Ihr Offline-Backup. Sie können auch mehrere Backup-Laufwerke in einem einzelnen Gehäuse unterbringen. Manche unserer Wechselrahmen und Backplane-Module verfügen über individuelle Ein-/Ausschalter für einzelne Laufwerke womit Sie die Laufwerke bei Nichtgebrauch abschalten und somit vor Virusangriffen schützen können - und gleichzeitig sparen Sie so auch noch Strom. Stellen Sie sicher, dass Ihr Mainboard SATA Hot Swap unterstützt (bei den meisten Mainboards der Fall) und das der AHCI-Modus zur Nutzung der Hot Swap Funktion aktiviert ist. Der erstellen von Offline-Backups ist ein schneller und proaktiver Weg um Datenverlust zu vermeiden sollte sich Ihr Computer einmal einen Virus einfangen. Im Idealfall überprüfen Sie die Daten die Sie sichern wollen vorher mit einem Virenscanner, schalten dann das Laufwerk ein (oder legen das Laufwerk in den Wechselrahmen ein), führen das Backup aus und schalten dann das Laufwerk aus bzw. entnehmen es wieder aus dem System. Somit ist das Backup offline und ein Virus wie CryptoLocker kann Ihre wichtigen Daten nicht mehr erreichen. Sie können Ihr System routinemäßig nach Viren scannen und bei Bedarf das Sicherungslaufwerk wieder verbinden um Ihre Daten täglich oder wöchentlich zu aktualisieren und so auf dem neuesten Stand und virenfrei zu halten.
 
Beliebte Datensicherungs-Software:
 
AOMEI Backupper, EaseUS Todo Backup Free, Cobian Backup, Macrium Reflect Free, FBackup und Backup Maker.
 
Beliebte Anti-Virus Software:
 
Malwarebytes Anti-Malware, AVG AntiVirus Free, Ad-Aware Free Antivirus+, Bitdefender Antivirus Free Edition und AVAST! AntiVirus.

Hinweis: Die in diesem Artikel genannten Programme werden auf Grund von sorgfältiger Recherche empfohlen, wurden aber nicht von ICYDOCK Europe getestet.
 
Externe ICY DOCK HDD-Gehäuse
BLIZZARD MB080USEB-1SB 1394b/USB 2.0/eSATA Externes HDD-GehäuseICYBento MB559U3S-1S USB 3.0 & eSATA Externes HDD-GehäuseICYRaid MB662USEB-2S-1 1394b, eSATA & USB Dual-Bay RAID-GehäuseICYCube MB561U3S-4S USB 3.0 & eSATA Externes Quad-Bay HDD-Gehäuse
HIER klicken um unsere externen HDD-Gehäuse zu sehen
 
ICY DOCK HDD Dockingstationen
EZ-Dock Lite MB881U3-1SA SATA/IDE USB 3.0 Adapter with Docking StandEZ-Dock MB981U3-1S 2.5”/3.5” USB 3.0 HDD Docking StationEZ-Adapter MB981U3N-1SA USB 3.0 2.5”/3.5” SATA & IDE HDD Adapter
HIER klicken um unsere HDD Dockingstationen zu sehen
 
ICY DOCK HDD Wechselrahmen
MB877SK-B Trägerloser 3,5" SATA-Festplatten WechselrahmenTurboSwap MB171SP-B Trägerloser 3,5” SATA-Festplatten WechselrahmenDuoSwap MB971SP-B Trägerloser 2,5"/3,5" SATA-Festplatten WechselrahmenDataCage Basic MB876SK-B 3,5" SATA-Festplatten Wechselrahmen
HIER klicken um unsere HDD Wechselrahmen zu sehen
 
ICY DOCK HDD Backplane-Module
FlexCage MB975SP-B Trägerloses 5x3,5" in 3x5,25" SATA Backplane-ModulFatCage MB153SP-B 3x3,5" in 2x5,25" SATA Backplane-ModulFatCage MB154SP-B 4x3,5" in 3x5,25" SATA Backplane-ModulFatCage MB155SP-B 5x3,5" in 3x5,25" SATA Backplane-Modul
HIER klicken um unsere HDD Backplane-Module zu sehen
 
back


    
Copyright © 2016 ICY DOCK. All rights reserved.